engl.OmU-Trailer (FSK ab 12)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

GUTSCHEINE/CINECARD

50 JAHRE ABATON KINO

SERVICE

KONTAKT

Das Porträt eines wilden Lebens

Shane MacGowan, der ehemalige Frontmann der Pogues, weiß, warum er auf der Welt ist: weil er „von Gott auserwählt wurde, um die irische Musik zu retten.“ Ach ja? Natürlich: „Weil Gott ein Ire ist!“

Julien Temple, der 1980 mit ,The Great Rock’n’Roll Swindle‘ über die Sex Pistols bekannt wurde, und seitdem immer wieder Dokumentarfilme über die Geschichte von Popmusiker und Punk gemacht hat, stellt hier den verqueren Helden der irischen Musik vor. Shane MacGowan hat den Punk auf ur-irische Klänge und Instrumente angewendet. Und damit – trotz rasanter Alkohol- und Drogen-Probleme – eine Welt-Karriere hingelegt. Seine Schwester sagt über die ausgesprochen wilde (und letzte) Tournee der Gruppe: „Von dieser Tour ist er nie zurückgekehrt.“

Julien Temple, der für diesen Film eine Unmenge an Material zu Tage gefördert hat, meint: „Man stellt die Kamera-Falle auf und wartet und wartet … in der Hoffnung, dass der Schneeleopard eines Tages den Auslöser aktiviert. Wenn man dann tatsächlich diese einzigartige Kraft von Shanes Persönlichkeit einfängt, sein es auch nur für einen Moment, wird einem klar, dass sich das alles gelohnt hat.“

Shane
Start war 19. August

Drehbuch, Regie Julian Temple (Dokumentarfilm)

Kamera Stephen Organ

Mit Shane MacGowan, Victoria Mary Clarke, Johnny Depp, Gerry Adams, Bobby Gillespie

GB 2020, 124 Min., engl.OmU, ab 12

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT