dt. Trailer (FSK ab 0)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

SERVICE

KONTAKT

Die Spur des Sprayers…

Zürich, Mitte/Ende der 1970er. Der Zeichner Harald Naegeli sucht nach neuen Materialien. Das Papier reicht ihm nicht mehr und er wird fündig: Zürich hat – viel zu viele – Betonflächen, die sich wunderbar bemalen lassen. Aus dem Zeichenstift wurde die Spraydose … und irgendwann stieß man überall in Zürich auf die – offenbar schnell mit sicherer Hand hingetuschten – Linien-Männchen von Naegeli. Das war toll und ungewöhnlich und seltsam und immer wieder auch politisch. Dann wurde der Mann, der immer allein und oft im Dunkeln arbeitete, erkannt. Es werden 3000 Schweizer Franken Kopfgeld ausgesetzt. Aus der Kunst wird da Sachbeschädigung. Nach einem Handgemenge mit Polizisten entzieht sich Naegeli durch eine „Flucht“ nach Düsseldorf. Dort trifft er auf Joseph Beuys, der ihn unterstützt … und zieht nachts wieder los: Auch Düsseldorf hat zuviel kahlen Beton!

All dies geschah, bevor das Wort Street Art erfunden wurde. So wurde Naegeli auch in Düsseldorf angeklagt. Während des Lockdowns 2020 sprayte er – jetzt wieder in Zürich – fünfzig „Totentänze“ auf die Mauern. Der Kanton verklagte ihn, die Stadt verlieh im ihren „Großen Kunstpreis“!

Der Film von Nathalie David (,Paula Modersohn Becker, ein Atemzug‘) erzählt die ganze Geschichte und der 80jährige entpuppt sich dabei als ganz eigenständig denkender, ausgesprochen sympathischer Misanthrop.

Vorstellung mit Gast
In der Matinee am 20. Januar ist die Regisseurin Nathalie David zu Gast.

Harald Naegeli -
Der Sprayer von Zürich
Start war 2. Dezember 2021

Regie Nathalie David

Kamera mit Adrian Stähli, Jens Woernle, Steffen Bohn

Musik Andrina Bollinger, Sophie Hunger

Schnitt Nathalie David, Andrew Bird

Kommentar Stefan Kurt, Andrina Bollinger

Mit Harald Naegeli, Benjamin von Blomberg, Christoph Doswald, Regine Helbing, Corine Mauch, Susanne Stamm u.v.a.

CH/DE 2021, 102 Min.., dtF, ab 0

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT