engl.OmU-Trailer (FSK ab 12)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

ABATON-BOUTIQUE

SERVICE

KONTAKT

Sanft-monströses Kabinettstück

David Cronenberg schaut in die Zukunft. Für ihn ist ganz klar, dass der Körper der Menschen sich ändern wird. Im Mittelpunkt steht hier der Performance-Künstler Saul Tenser, der sich in Avantgarde-Shows Organe aus dem Körper operieren lässt: neue, unbekannte Organe, die sein Körper immer wieder bildet. Das geht ohne Betäubung, weil Menschen kaum noch Schmerz empfinden. Immer an seiner Seite ist dabei seine Partnerin Caprice. Sie hatte die Idee, aus der Organ-Entfernung eine coole Show zu machen. Doch dann kommt ihnen eine neu gegründete staatliche Organ-Registrierungsbehörde in die Quere. Die schickt dem Paar zwei Kontrolleure auf den Hals...

David Cronenberg knüpft hier an seine frühen Filme ,Videodrome‘ und ,Die Unzertrennlichen‘ an. Eine weitere Vision zur Zukunft der Körper.

Crimes of the Future
Start war 10. November 2022

Drehbuch, Regie David Cronenberg

Kamera Douglas Koch

Musik Howard Shore

Besetzung Viggo Mortensen, Léa Seydoux, Kristen Stewart, Scott Speedman, Welket Bungué, Don McKellar

CA/FR/GR/UK 2022, 108 Min., engl.OmU

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT