dt. Trailer (FSK ab 12)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

GUTSCHEINE/CINECARD

50 JAHRE ABATON KINO

SERVICE

KONTAKT

Nach der Autobiografie von Arye Sharuz Shalicar

Der 16jährige Soheil ist mit seiner jüdischen Familie nach Berlin in den Wedding gezogen und zu Beginn fällt es ihm schwer, Freund und Anschluss zu finden. Soheil beschließt, seine Identität und seinen Glauben geheim zu halten. Tatsächlich wird er dann sogar Mitglied einer Teenager-Bande, die vom Moslem Husseyn angeführt wird. Und Soheil verliebt sich in die türkischstämmige Selma aus der Parallelklasse. Dann wird eines Tages sein Geheimnis aufgedeckt…

Der Film von Damir Lukacevic ist inspiriert von Arye Sharuz Shalicars autobiografischem Roman „Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude“, in dem Shalicar seine Jugend als Sohn iranischer Juden im Berliner Stadtteil Wedding erzählt. Arye Sharuz Shalicar: „Für die Deutschen war ich ein Kanake, für die Moslems ein Jude, für die Juden ein krimineller Jugendlicher aus dem Wedding.“ 

Ein nasser Hund
Start war 9. September

Drehbuch, Regie Damir Lukačević

nach dem Roman von Arye Sharuz Shalicar

Kamera Sten Mende

Besetzung Doguhan Kabadayi, Mohammad Eliraqui, Derya Dilber, Kida Khodr Ramadan, Dorka Gryllus

DE 2020, 103 Min., dtF, ab 12

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT