dt. Trailer (FSK ab 0)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

GUTSCHEINE/CINECARD

50 JAHRE ABATON KINO

SERVICE

KONTAKT

Ganz am östlichen Rand

Andreas Voigt begibt sich in seinem neuen Film auf eine Reise entlang der Oder und der Neiße an der deutsch-polnischen Grenze. Der Filmemacher trifft auf Menschen, ihre unterschiedlichen Lebensgeschichten und wunderschöne Landschaften. Auf der einen Seite Niederschlesien, wo Polen, Deutschland und Tschechien aufeinandertreffen, auf der anderen Seite das Stettiner Haff und mitten dazwischen das flache Land an der Oder. Mit seiner Reise im Grenzland knüpft Andreas Voigt thematisch an seinen Film „Grenzland - Eine Reise“ von 1992 an.

Andreas Voigts größte Gaben sind Geduld und Empathie. Er schließt die sogenannten kleinen Leute auf. Er fragt offen und elementar, nach Heimat, Hoffnung, Glück. Jede Antwort gilt.

Hamburger Premiere
Am 27. Juli um 18.15 Uhr ist der Regisseur Andreas Voigt zu Gast.

Grenzland
Start war 29. Juli

Drehbuch, Regie Andreas Voigt (Dokumentarfilm)

Kamera Marcus Lenz, Maurice Wilkerling, Sebastian Richter, Andreas Voigt

DE 2020, 97 Min., dtF, ab 0

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT