Aktuelle Termine  –  Tickets mit Klick auf Uhrzeit
Mo 19.8.
17:15
dtF
Di 20.8.
16:50
dtF
Mi 21.8.
19:00
dtF

Ich war zuhause, aberů

Drehbuch, Regie: Angela Schanelec
Kamera: Ivan Markovic
Darsteller: Maren Eggert, Jakob Lassalle, Clara Moeller, Franz Rogowski, Lilith Stangenberg
DE/Serbien 2019, 105 Min., dtF, ab 6
Läuft seit 15.8.2019
 feste Termine im  FilmABC

Angela Schanelec

Vom (Nicht-)Verstehen

Astrids dreizehnjähriger Sohn war gerade eine Woche verschwunden. Jetzt ist er wieder da, ohne ein Wort, mit verletztem Fuß. An der Schule, wo die Lehrer auch nicht wissen, wie sie reagieren sollen, spielt er bei Shakespeares Hamlet.

Während sich der Fuß des Sohnes entzündet, streitet Astrid sich mit einem Regisseur, weil er einen Sterbenden durch einen todkranken Mann spielen lässt…

Angela Schanelec hat ihren neuen Film auf der diesjährigen Berlinale vorgestellt und wurde gleich mit dem Regiepreis – einem der Silbernen Bären – ausgezeichnet. In ihrem Film zeigt sie kleine Momente der Wahrheit … und zeigt gleichzeitig, dass wir ihnen nicht glauben können. In ,Ich war zuhause, aber…‘ geht es um Verstehen und Nicht-Verstehen. In der lockeren Szenenfolge stellt Maren Eggert als Astrid die Frage nach der Möglichkeit von Authentizität im Film.

Deutscher Trailer (FSK unbekannt)