Aktuelle Termine  –  Tickets mit Klick auf Uhrzeit
Do 29.10.
17:30
dtF
Fr 30.10.
19:30
dtF
Sa 31.10.
20:00
dtF
22:15
dtF
So 1.11.
20:15
dtF
22:30
OmU
Mo 2.11.
19:10
dtF
21:45
dtF
Di 3.11.
17:45
OmU
20:30
dtF
Mi 4.11.
19:20
dtF

Ema

Regie: Pablo Larraín
Drehbuch mit Guillermo Calderón, Alejandro Moreno
Kamera: Sergio Armstrong
Musik: Nicolas Jaar
DarstellerInnen: Mariana Di Girólamo, Gael García Bernal, Paola Giannini, Santiago Carbrera, Catalina Savaadra, Paula Hofmann
Chile 2020, 102 Min., span.OmU|dtF
Läuft seit 22.10.2020
 feste Termine im  FilmABC

Wild wie der Reggaeton!

Es beginnt mit Ema und Gaston. Die junge Tänzerin und der nicht mehr so junge Choreograph haben eine Beziehung. Sie haben sogar einen kleinen Jungen adoptiert. Aber der Junge ist schwierig und Gaston liebt sie nicht. Also beschließt Ema, dass Schluss sein muss. Sie gibt den Jungen zurück und verlässt Gaston und … startet ihren eigenen „Film“.

Dazu gehört auf alle Fälle: Tanz. Wilder Tanz, so wie die Fans des Reggaeton machen – immer ganz nah dran an der Extase. Und irgendwie passt dazu auch der Flammenwerfer, mit dem Ema loszieht, um Ampeln zu verbrennen.

Der neue Film von Pablo Larraín ist bestimmt ein Musical, sicher eine orgiastische Tour-de-Force mit ab und zu einem Schuss rebellischem Wahnsinn. Ein Kritiker sagt es so: Ein grandios gefilmtes, aber absolut abgefucktes Melodram auf den Spuren von Pedro Almódovar.

dt. Trailer (FSK unbekannt)

span.OF mit engl.UT (FSK unbekannt)