Die Entdeckung der Unendlichkeit

The Theory of Everything
Regie James Marsh
Drehbuch Anthony McCarten
Darsteller Eddie Redmayne, Felicity Jones, Charlie Cox, Emily Watson, David Thewlis
GB 2014, 123 Min., engl. O.m.U., ab 0
Start war 25.12.2014
 feste Termine im  FilmABC

Jane und Stephen Hawking

Sie lernten sich als junge Menschen an der Uni von Cambridge kennen: Jane und Stephen. Der spätere weltbekannte Kosmologe war damals noch körperlich intakt. Jane und Stephen wurden ein Liebespaar, wie es an der Uni viele gab. Noch bevor der junge Mann seinen Doktor machen konnte, begannen die ersten Anzeichen einer speziellen Form von ALS. Stephen fiel es immer schwieriger, den kaum noch sinnvoll zu bewegenden Körper über die Universität zu schleppen. Jane hielt zu ihm, die beiden heirateten, obwohl die Ärzte dem jungen, mittlerweile brillanten Wissenschaftler nur noch zwei Jahre gaben…

Das Biopic über den namhaften Mathematiker und Theoretiker über Schwarze Löcher und andere Phänomene an der Grenze des erfassbaren Universums stellt die Beziehung zwischen Jane und Stephen, das private Leben in den Vordergrund. Es ist ein Film über das zu Beginn unmöglich erscheinende Arrangement mit (und damit den Sieg über) eine tückische Krankheit, die hinter ihrer entstellenden Fassade ein waches Hirn verbarg.

Der Film entstand nach der zweiten Version von Jane Hawkings Buch über ihr Leben mit Stephen (mit dem Titel „Travelling to Infinity“), die sie herausgab, nachdem sie sich nach 10jähriger Trennung wieder besser mit ihrem – heute über 70jährigen – Ehemann verstand. Ein besonderer Hinweis muss Eddie Redmayne in der Hauptrolle gelten, dem es scheinbar spielend leicht gelingt, die Behinderung glaubhaft und dabei ohne jede Lächerlichkeit darzustellen.

Oscars 2015
,Die Entdeckung der Unendlichkeit‘ ist viermal für die diesjährige Oscar-Verleihung am 22. Februar nominiert mit – Bester Film, Drehbuch, Musik, sowie für die Darsteller Eddi Redmayne und Felicity Jones.
Gewonnen hat Eddie Redmayne einen Oscar für Best Actor in der Hauptrolle.

Deutscher Trailer (FSK unbekannt)