Die Wache

Drehbuch, Regie: Quentin Dupieux
Darsteller: Benoît Poelvoorde, Grégoire Ludig, Marc Fraize, Anaïs Demoustier
Schreie: Alain Chabat
Kamera, Schnitt: Quentin Dupieux
Musik: Jean Thévenin, Nicolas Worms
FR 2019, 73 Min., dtF|frz.OmU
Start ab 12.12.2019
 feste Termine im  FilmABC

Benoît Poelvoorde

Kommissar Poelvoorde will es wissen

Was hat Fugain nur verbrochen, dass ihm der Kommissar so zusetzt? Er hat vor seinem Haus eine Leiche gefunden und ist zur Polizei gegangen. Naja, es war vor drei Tagen. Jetzt beginnt auf der Polizeistation die Nachtschicht und der Herr Kommissar lässt und lässt nicht locker. Und das Ganze nochmal von vorne. Wieso hat Fugain an dem betroffenen Abend siebenmal sein Haus verlassen? Der Verdächtigte kontert mit einer immer wieder anderen Story.

Quentin Dupieux liebt schräge Stories. In ,Die Wache‘ schickt er Benoît Poelvoorde als gestresster Kommissar und Grégoire Ludig als „unschuldiger Verdächtiger“ in eine 73 Minuten kurze Nachtsitzung, die immer komplexer wird, so dass man sich fragt, wie der Film, der Regisseur da wieder hinaus und einen Abschluss finden will. Aber auch diesen Trick beherrscht das französische Multitalent.

dt. Trailer „Sozusagen“ (FSK ab 0)

dt. Trailer „Schreibmaschine“ (FSK ab 6)