Das stille Leuchten

Regie: Anja Krug-Metzinger (Dokumentarfilm)
Kamera: Bernd Meiners, Vita Spieß, Helmut Fischer, Arne Wagner
Musik: Kai Powalla
DE 2018, 88 Min., dtF (teilw. OmU)
Start war 25.10.2018
 feste Termine im  FilmABC

Die Wiedereroberung der Gegenwart

Der französische Fußballverband war der erste Sportverband weltweit, der „Bewusstheit“ und „Selbsterkenntnis“ als zentrale Komponenten in sein Ausbildungsprogramm für jugendliche Spieler aufgenommen hat. An vielen Orten in Europa findet heute eine Achtsamkeitspraxis ohne Bindung an Heilslehren oder religiöse Dogmen ihren Weg in die Bildungssysteme.

Der Film zeigt, welche Erfahrungen Kinder und Jugendliche mit Trainings machen, die die klassische Achtsamkeitsmeditation, soziale Selbsterfahrung und Körperbewusstsein mit der Schulung einer globalen Perspektive und kritischem Engagement verbinden.

Das ambitionierte Projekt „Achtsamkeit in der Schule“ integriert an der Frankfurter Elisabethenschule Achtsamkeitsphasen in den normalen Schulunterricht; in Freiburg soll ein speziell ausgearbeitetes Achtsamkeits- und Resilienz-Training zum einen Ressourcen und Widerstandskraft stärken, zum anderen die Empathie und damit Gemeinschaftsfähigkeit fördern.

Der Film gibt auch Einblick in wissenschaftliche Forschungsprogramme am Max-Planck-Institut Leipzig, wo eine der weltweit größten Studien zu verschiedenen Formen von mentalem Training durchgeführt wurde.

dt. Trailer (FSK ab 0)