Aktuelle Termine  –  Tickets mit Klick auf Uhrzeit
Fr 21.8.
20:00
span.OmU

Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden

Ventajas de viajar en tren
Regie: Aritz Moreno
Drehbuch: Javier Gulión nach dem Roman „Ventajas de viajar en tren“ von Antonio Orejudo
Kamera: Javier Aguirre
Musik: Cristobal Tapia de Veer
DarstellerInnen: Luis Tosar, Pilar Castro, Ernesto Alterio, Quim Gutiérrez, Belén Cuesta, Marcarena García
ES/FR 2019, 103 Min., dtF|span.OmU, ab 16
Start ab 20.8.2020
 feste Termine im  FilmABC
 Vorstellung mit Gast 21.8. um 20:00 Uhr

Die Vorteile einer Reise im Zug (Originaltitel des Buches) 

Helga reist von einer psychiatrischen Klinik zurück. Ángel arbeitet dort als Psychologe. Es ist purer Zufall, dass er ihr im Zug gegenüber sitzt… und plötzlich loslegt: „Was halten Sie davon, wenn ich Ihnen mein Leben erzähle?“ Tatsächlich ist er schon bald bei einem seiner seltsamsten Fälle, der sich um eine Ärztin im Kosovo-Krieg dreht, die ihre Sorge um ein Kinderkrankenhaus teuer bezahlt. In eine zweite Geschichte ist Helga selbst verstrickt, denn – wie sie bald erkennt – es geht um einen ihrer obsessiven Ex-Liebhaber.

In immer neu aufgelegten Schichten wird erkennbar, dass all dies auf Gegenwart und Zukunft ernome, vielleicht schreckliche Auswirkungen haben wird…

Antonio Orejudo baut in seinem Buch ein phantasievolles Wortgebilde: starke Geschichten in einer surrealistischen Welt. Regisseur Aritz Moreno hat ebenso starke Bilder für die Erzählungen gefunden. Die Freigabe ab 18 verdankt der genre-überschreitende Thriller expliziten Bildern im zweiten Kapitel.

Vorstellung mit Gast
Am 21. August um 20 Uhr ist Regisseur Aritz Moreno im Abaton zu Gast.

dt. Trailer (FSK ab 6)

span.OF Trailer (anders geschnitten, FSK unbekannt)