Lassie: Eine abenteuerliche Reise

Regie: Hanno Ollerdissen
Drehbuch: Jane Ainscough nach dem Motiven von Eric Knight
Kamera: Martin Schlecht
Darsteller: Nico Marischka, Sebastian Bezzel, Anna Maria Mühe, Bella Bading, Matthias Habich
DE 2019, 100 Min., dtF
Läuft seit 20.2.2020
 feste Termine im  FilmABC

So weit von einander entfernt, wie es geht (in Deutschland)

Lassie wohnt in Bayern – in einem kleinen Ort auf dem Land. Täglich stromert sie mit ihrem Herrchen Florian durch Wald und Felder. Flo ist zwölf und Lassie ist sein Ein und Alles. Dann verliert der Vater seinen Job und das Ende vom Lied ist: Lassie kann nicht mit in die kleinere Wohnung umziehen. Uff! Das ist hart. Die Hündin kommt in die Hände eines Grafen und seiner Enkelin. Die wohnen an der Ostsee.

Aber Lassie hat da noch ein Wort mitzusprechen. Was soll sie bei diesen Leuten mit ihrem herrschsüchtigen Hausmeister, wenn sie auch bei Florian sein kann? Nichts. Und schon ist sie ausgerissen … und auf dem Weg!

Was folgt entspricht dem Orientierungssinn einer Hündin und den Einfällen von Eric Knight, dessen erste Kurzgeschichte „Lassie Come Home“ – 1943 verfilmt mit der 11jährigen Liz Taylor – nach langer Zeit wieder auf die Kinoleinwand kommt – in der Fassung von Jane Ainscough (Drehbuch: ,Eltern‘, ,Ich bin dann mal weg‘) und Hanno Ollerdissen (Regie: ,Wendy 2‘).

Trailer1 (FSK ab 0)

Trailer2 (FSK ab 0)