Aktuelle Termine  –  Tickets mit Klick auf Uhrzeit
Mo 24.6.
19:00
hebr.OmU

Chained

Eynayim Sheli
Regie: Yaron Shani
Kamera: Nizan Lotem, Shai Skiff
Darsteller: Eran Naim, Stav Almagor, Stav Patai
Israel/DE 2019, 112 Min., dtF, ab 18
 feste Termine im  FilmABC
 Vorstellung mit Gast 24.6. um 19:00 Uhr

Yaron Shani
Gerhard Kassner / Berlinale

Filmfest Hamburg-Special

Rashi ist ein harter Polizist. Bei ihm haben die Verdächtigten nichts zu lachen. Als er in einem Park ein paar Jugendliche auf Drogen checkt, müssen sich alle ausziehen. Leider hat einer der Jungs einen Vater in hoher Position. Plötzlich hat Rashi eine Klage am Hals wegen sexueller Belästigung. Unangenehme Verhöre folgen, er wird erstmal vom Dienst suspendiert.

Rashi ist sensibler Familienvater. Er lebt mit der jüngeren Avigail, die gerade ihr gemeinsames Kind verloren hat. Rashi versteht, seine Frau in dieser Situation zu unterstützen. Doch wenn er Avigails 13jährige Tochter Yasmin beim Trinken erwischt, kommt der Polizist in ihm durch.

Nach und nach wird Rashi die Sicherheiten seines Lebens verlieren und seine Familie auf eine harte Probe stellen.
Der israelische Regisseur Yaron Shani will keine Filme machen, wie andere Leute. In ,Chained‘ – nebenbei nach ,Stripped‘ das zweite Werk seiner „Love-Trilogy“ – spielen keine professionellen Schauspieler. Das „Paar“ des Films hat tatsächlich ein Jahr zusammengelebt: in ihren Rollen.

Filmfest-Special
Am 24. Juni um 19 Uhr ist in Kooperation mit dem Freundeskreis des Filmfest Hamburg die israelische Produzentin Naomi Levari zu Gast.

hebr. mit engl.UT (FSK unbekannt)