Aktuelle Termine  –  Tickets mit Klick auf Uhrzeit
So 15.12.
11:00
dtF

Moritz, lieber Moritz

Drehbuch, Regie: Hark Bohm
Kamera: Wolfgang Treu
Musik: Klaus Doldinger
Darsteller: Michael Kebschull, Kerstin Wehlmann, Kyra Mladeck, Uwe Enkelmann, Dschingis Bowakow, Elvira Thom, Marquard Bohm, Hark Bohm
DE 1978, 96 Min., dtF, ab 12
 feste Termine im  FilmABC
 „Hamburg im Film“ mit Hark Bohm 15.12. um 11:00 Uhr

Oma braucht deine Hilfe (zum Sterben)

Für den Film nach Nordsee ist Mordsee wechselte Hark Bohm das Milieu, aber nicht die Thematik: Der 15jährige Moritz lebt in einer Villa an der Hamburger Elbchaussee (genauer: der Baron-Voght-Straße), doch seine Eltern haben finanzielle Sorgen und kein Verständnis für ihren pubertierenden Sohn.

Drehort für die Schulszenen war das Christianeum, wo einst Hark Bohm sein Abitur gemacht hatte. In der Titelrolle Michael Kebschull, in Nebenrollen Uwe Bohm und Dschingis Bowakow aus Nordsee ist Mordsee, denn der Gymnasiast Moritz kommt über die Musik auch mit Schülern aus anderen sozialen Schichten in Kontakt.

Zu den Höhepunkten gehört eine Keilerei: Blankenese gegen Fischmarkt; speziell gegen die Traumszenen gab es wieder Be­denken bei der FSK. Das Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt war entsetzt über die „Mixtur aus Horrorszenen, Pennälersex und schönen Hamburg-Bildern“.

„Hamburg im Film“
Am 15. Dezember um 11 Uhr stellt der Hamburger Filmwissenschaftler Michael Töteberg ,Moritz, lieber Moritz‘ vor und spricht mit Regisseur Hark Bohm über die Entstehung des in Hambug gedrehten Films.

dt.Trailer (FSK ab 12)