Infos

Unser Newsletter
weiß Montags-Abends, was in der nächsten Kinowoche läuft!

Das gilt auch für das
Wochenprogramm als pdf
Und ggf. das der Vorwoche.

Geschenkgutscheine und Cinecard online bestellen
oder an der Kasse kaufen.

Programmheft als pdf

Das Programmheft können Sie (incl. „Literatur in Hamburg“) auch abonnieren.

30.11.2017

Unsere Reihen

„Film und Psychoanalyse“
mit Terminen und Gästen in 2018

Zu „Hitch und ich“
in den Kammerspielen

Der Schauspieler Jens Wawrczeck stellt – begleitend zu seinen szenischen Lesungen in den Kammerspielen – ausgewählte Hitchcock-Filme vor und teilt im Anschluss seine Liebe zu Hitchcock mti dem Publikum.

Kino für alle
Unser Film-Angebot mit Audio-deskription und erw. Untertiteln.

Facebook

ABATON-BISTRO
Die besondere Mischung aus Studenten, Kinobesuchern und Bewohnern des Grindelviertels.

Wir haben immer
einen Parkplatz für Sie

Für 2 Euro können Sie einen Platz buchen auf dem beleuchteten Parkplatz hinter dem „Bunker“ gegenüber des Kinos. Zufahrt über Binderstraße (siehe Plan).

Die Abaton-FAQ
Eine schnelle Antwort auf 44 Fragen rund um Karten, Kino und Programm.
Weitere Infos zu Offnungszeiten, Anfahrt, Kartenpreise u.s.w. finden Sie auf der Service-Seite.


Filme in engl.OmU
Expect at least one daily film in english on our screens! Filme in englischer Sprache zeigen wir mit deutschen Untertiteln.

 
 
 
The Leisure Seeker
Das Leuchten der Erinnerung

 
 
 
The Post
Die Verlegerin

 
 
 
The Phantom Thread
Der seidene Faden

 
 
 
In Pursuit of Silence
Zeit für Stille

 
 
 

Veranstaltungen

Florian Lukas

So 21.1. um 11:00 Uhr

Die Unsichtbaren – Wir wollen leben

DE 2017, 110 Min., dt.F., ab 12

„Film und Psychoanalyse“
In der Matinee am 21. Januar spricht Dr. Ilan Gans (Mitglied des Michael Balint Instituts Hamburg) über den Film.

 

Dr. Elisabeth Raiser

So 21.1. um 11:00 Uhr

Kreisgang

DE/CH 2017, 90 Min., dtF

Premiere
Am 21. Januar um 11 Uhr sind dazu die Regisseurin Dr. Elisabeth Raiser und Dr. Cai Werntgen von der Stiftung Forum Humanum zu Gast.

 

Neue Filme

Justin Timberlake als junger Lover

Läuft seit 11.1.

Wonder Wheel

USA 2017, 101 Min., engl.OmU

Immer wieder bezieht sich Woody Allen in seinen Filmen auf Coney Island. In den 40er Jahren lebte er mit seiner Familie nicht weit entfernt in Brooklyn. In ,Wonder Wheel‘ steht Coney Island – das große Riesenrad und der Strand mit dem Boardwalk – ganz im Mittelpunkt. Genauer: es ist die Ehefrau des Betreibers eines der Karussels: Sie heißt Ginny und Kate Winslet spielt sie.

Ginny ist in zweiter Ehe mit Riesenrad-Mann Humpty … mehr ->

 

Pappi Corsicato

Läuft seit 11.1.

Julian Schnabel

Italien 2017, 85 Min., engl.OmU

Feste Termine 20.1. um 12:45 Uhr

Im Kino kennt man Julian Schnabel als Regisseur. 1996 erzählte er vom schnellen Aufstieg seines mit 28 Jahren verstorbenen Maler-Freundes Basquiat (mit Jeffrey White in der Titelrolle). Zehn Jahre später begeisterte er mit „Schmetterling und Taucherglocke“, einem Film aus der Perspektive eines „Locked-in“-Patienten (mit Mathieu Almaric und Emanuelle Seigner).

Aber Julian Schnabel ist sehr viel mehr … und sein Freund Pappi … mehr ->

 

Läuft seit 11.1.

Karakum

DE/Turkmenistan 1993/2017, 88 Min., dt.F., frei ab 6/empf. ab 6

Mit dem Flugzeug ist der 13-jährige Robert von Deutschland nach Turkmenistan geflogen. Der Junge will seinen Vater besuchen, der auf einer Baustelle in der Wüste – der Karakum – arbeitet. Wie vereinbart holt Pjotr mit seinem großen LKW den Jungen am Flughafen ab.

Robert ist freut sich, dass auch Pjotrs Neffe, der gleichaltrige Murad, mit von der Partie ist – auch wenn die beiden Jungen sich kaum verständigen können. Dann … mehr ->

Vorstellung mit Gast
Im Kinderkino am 13. Januar um 15 Uhr ist der Hamburger Kinderfilmregisseur Arend Agthe (,Flussfahrt mit Huhn‘) zu Gast und zeigt die jetzt digital überarbeitete Neu-Fassung seines Films ,Karakum‘ aus dem Jahr 1993.

 

Läuft seit 4.1.

Greatest Showman

USA 2017, 105 MIn., engl. O.m.U., ab 6

,Greatest Showman‘ ist ein Film-Musical, in dem das Leben dieses frühen Unterhaltungs-Magiers als wunderbare Bigger-than-Life-Geschichte auf die Leinwand kommt. Die Songs dazu schrieben die Komponisten von ,La La Land‘ (übrigens zeitlich vor der Arbeit am Musical von Damien Chazelle). Der Film bricht eine Lanze für menschlichen Optimismus und die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit auch unter schwierigen Bedingungen. Und er erzählt diese Geschichte aus dem vorletzten Jahrhundert auf so moderne Weise, dass die Probleme von damals uns überraschend nahe gehen.

 

Läuft seit 4.1.

Das Leuchten der Erinnerung

US/Italien 2017, 113 Min., engl.OmU, ab 12

Ella und John sind nicht gerade das typische Paar für ein Road-Movie, in dem meist junge Menschen die Welt und sich selbst entdecken. Genau das Letztere ist die Idee der Achtzigjährigen Ella, wenn sie das alte Wohnmobil wieder fit macht und mit dem Nötigen belädt, um schließlich – ohne daß die Kinder es wissen – nach Miami aufzubrechen. Dort steht nämlich das Geburtshaus von Ernest Hemingway – und der ist … mehr ->

 

Franz Rogowski ist „Lux“

Läuft seit 4.1.

Lux – Krieger des Lichts

DE 2017, 106 Min., dt.F., ab 12

Torsten Kachel will ein Held des Alltags sein, ein sozialer Held, dessen Taten nicht unbedingt an die große Glocke müssen. Dabei geht es eher darum, Essenspakete an Obdachlose zu verteilen…

Trotzdem: Ein Filmteam begleitet ihn bei seinen Hilfsaktionen. Das lässt sich auch gut an, bis der Produzent mehr „Action“ einfordert.
Von dem Moment an geht so ziemlich alles schief. Von demselben Moment an beginnt der Film, die Bilder … mehr ->

 

Quincy Jones
(z.B. Musik für ,Kaltblütig‘, ,Getaway‘)

Läuft seit 4.1.

Score

US 2017, 93 Min., engl. O.m.U., ab 12

fest: 20.1. um 10:45 Uhr

Wollten Sie immer schon einmal wissen, wie Filmmusik entsteht? Was Komponisten vorschlagen, wie Regisseure reagieren, wie weit die finalen Szenen davon entfernt sind?

Matt Schrader mixt in seinem eindrucksvollen Dokumentarfilm Archiv-Aufnahmen – etwa wenn Steven Spielberg und John Williams am Klavier die E.T.-Melodie erfinden – mit aktuellen Interviews, denen wirklich alle wichtigen Filmmusiker sich gestellt haben: Neben Hans Zimmer, Rachel Portman und … mehr ->

Vorstellung mit Gästen
Zur Vorstellung am 9. Januar um 20 Uhr ist in Kooperation mit Media Sound Hamburg das Filmkomponisten-Team Julian Maas und Christoph Kaiser (Musik u.a. zu ,Der Staat gegen Fritz Bauer‘) zu Gast.

 

Läuft seit 28.12.

The Killing of a Sacred Deer

Irland/UK 2017, 119 Min., engl. O.m.U.

Steven ist Chirurg, seine Frau Anna ist Augenärztin. Die beiden leben mit ihren Söhnen ein Leben in materieller Sorglosigkeit. Steven hat sich mit Martin angefreundet. Das ist der Sohn eines Patienten, den Steven auf dem Operationstisch „verloren“ hat. Allmählich stellt sich heraus, dass Martin keinen Halt sucht, sondern Rache. Und … er hat durchaus die Mittel, der Arztfamilie das Leben zu Hölle zu machen!

Der griechische … mehr ->

 

Läuft seit 28.12.

Loving Vincent

GB/Polen 2017, 95 Min., dt.F. (einz. Vorst. in engl.OmU), ab 0

Ein Jahr nach dem Selbstmord des Malers bittet ein Postmeister aus Arles seinen Sohn, doch noch einen letzten Brief an seinen Bruder Theo in Holland auszuliefern. Als der junge Mann auch Theo tot vorfindet, beginnt er eine Suche nach den Lebensumständen und den Todesursachen der beiden Männer. Dazu spricht er mit den Menschen, mit denen Vincent zuletzt gelebt hat.

Das Murder-Mystery ist hier allerdings nur der Rahmen für ein viel … mehr ->

 

Läuft seit 28.12.

Die Flügel der Menschen

Kirgistan/FR/NL/DE 2017, 90 Min., O.m.U., ab 6

Fester Termin (dtF) 17.2. um 12:45 Uhr

Wie kann es sein, dass Pferde heute eine „Ware“ sind? Diese Tiere, die frei durch die weiten Steppen Kirgistans streifen, sollen für Geld handelbar sein?

Das kann Centaur nicht einsehen. Früher war er Filmvorführer in einem kleinen Kino, heute ist er Pferdedieb. Tagsüber lebt er mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn ein einfaches Leben in einem Dorf in Kirgistan. Nachts geht der nicht mehr junge Mann los und stiehlt den reichen … mehr ->

 

Läuft seit 28.12.

Oper

Frankreich/Schweiz 2017, 106 Min., frz.OmU., ab 0

Von Januar 2015 bis zur Sommerpause 2016 begleiten wir die Macher (Direktor, Dirigenten, Musiker, Sänger, Tänzer u.v.m.) der Oper von Paris bei Vorgesprächen, Verhandlungen, Vorbereitungen, Proben und Aufführungen. Dabei wird der enorme Aufwand sichtbar von Technikern bis zu den Künstlern auf der Bühne.

Der Film von Jean-Stéphane Bron zeigt, ist überall dabei und enthält sich jeden Kommentars. Ob darum gestritten … mehr ->

 

Läuft seit 28.12.

Bamse

Schweden 2014, 63 Min., dt.F., frei ab 0/empf. ab 4

und 15.–17.1. um 15:00 Uhr

In Schweden ist Bamse eine Institution. Es gibt T-Shirts und Themenparks rund um die Figur, die der Zeichner Rune Andréasson Mitte der 60er Jahre erfand und die etwa zehn Jahre darauf schon so bekannt war, dass sie ihre eigene Comic-Zeitschrift hatte. Jetzt kommt Bamse in einem relativ kurzen, schönen Film für die ganz Kleinen nach Deutschland.

 

Läuft seit 21.12.

Dieses bescheuerte Herz

DE 2017, dt.F., 106 Min., frei ab 0/empf. ab 8

Der 30jährige Lenny hat alles, was er braucht. Vor allem einen reichen Vater und eine volle Scheckkarte. Was sollte er sonst im Leben anstreben?

David ist 15 Jahre und hat einen Herzfehler, der wie ein Damokles-Schwert über seinem Leben hängt.

Eines Tages entscheidet Lennys Vater, dass sein Sohn kein Geld mehr bekommt – außer er kümmert sich um einen seiner jungen Patienten: um David. Der neue Job … mehr ->

 

Läuft seit 14.12.

Lieber leben

FR 2017, 112 Min., dt. F. | franz. OmU, ab 6

Für Benjamin ist von einem Tag auf den anderen das Leben zu Ende. Er hat den Unfall zwar überlebt, aber was bleibt ihm noch? Er wird nie mehr aufstehen, nie mehr gehen können. Es wird Wochen dauern bis er wieder halbwegs sitzen kann. Nach dem tiefen Sturz des jungen Sportlers kommt der langsame Aufstieg. Er beginnt in der Reha-Klinik, wo er unter einer kleinen Gruppe Gleichaltriger neue Freunde findet. Die haben ihren Humor längst wiedergefunden und … mehr ->

 

Andy Goldsworthy

Läuft seit 14.12.

Leaning into the Wind

Schottland/DE 2017, 97 Min., engl. O.m.U., ab 0

Feste Termine 20.1.+10.2. um 12:45 Uhr

2001 haben Thomas Riedelsheimer als Regisseur und Andy Goldsworthy als Protagonist mit ,Rivers and Tides‘ die Kunst von Goldsworthy in einem wunderbaren Film vorgestellt, der den Künstler bei der Arbeit zeigte, beim Entstehen seiner zum Teil ausgesprochen empfindlichen Kunstwerke aus Blättern, Steinen, Zweigen irgendwo in der Natur oder an der Küste, wo die Flut das Werk zerstören wird – oder auch nur ein klein wenig … mehr ->

 

Läuft seit 14.12.

Meine schöne innere Sonne

Frankeich/BE 2017, 94 Min., dt.F.|franz. O.m.U.

Sie heißt Isabelle, ist eine erfolgreiche Künstlerin und mitten in ihrem kontaktreichen Leben … einsam. Wer eine neue Liebe finden will, sollte Mut haben. Isabelle stürzt sich ohne Bedenken in mehrere Beziehungen. Ein Luxus gewohnter Banker ist ebenso dabei wie ein ein Mann aus der Arbeiterklasse. Aber auch einen Schauspieler und einen sensiblen Künstler lernt Isabelle kennen.

Mit 50 kann man es ja noch einmal versuchen! Der neue Film … mehr ->

 

Sophie Rois

Läuft seit 7.12.

Burg Schreckenstein 2

DE 2017, 101 Min., dt.F., frei ab 0/empf. ab 6

und 21.1. um 15:00 Uhr

Beim alljährlichen Wettkampf zwischen den Schülern des Internats Schreckenstein und den Schülerinnen des Internats Rosenfels am Kappellsee ist der Zeppelin des Grafen Schreckenstein abgestürzt. Der Graf muss ins Sanatorium. Statt dessen regiert jetzt sein Neffe Kuno auf der Burg. Und der will das Gemäuer doch glatt an „die Chinesen“ verkaufen…

Der mehr ->

 

Läuft seit 30.11.

Zeit für Stille

US 2016, 81 Min., engl. O.m.U., ab 0

Unsere Welt wird immer lauter, will uns scheinen – auch wenn so manche Lärmquelle inzwischen von Gesetzen limitiert wird. Die Städte werden immer größer. Gibt es noch Orte, wo wirkliche Stille herrscht?

Der Film von Patrick Shen geht auf die Suche. Insofern ist es eigentlich kein Film über die Stille, sondern eher über den Klang der Welt, die uns umgibt. Denn auch mitten in der Wüste Arizonas ist es nicht … mehr ->

 

Läuft seit 23.11.

Aus dem Nichts

DE 2017, 106 Min., dt.F., ab 12

Eine Bombe der NSU hat ihren Mann und ihren Sohn getötet. Katja ist verzweifelt, aber noch schlimmer ist es, daß die Polizei nicht den Schuldigen sucht, sondern in der Drogenvergangenheit ihres Mannes rumstochert. Sogar als die Attentäter im Gerichtssaal sitzen, trampelt der Verteidiger noch darauf herum. Katja ist mit dem Urteil nicht zufrieden. So kann es, so darf es nicht enden…

Nach einem der NSU-Morde inszeniert Fatih Akin einen … mehr ->

 

Elyas M’Barek spricht Paddington

Läuft seit 23.11.

Paddington 2

GB/FR 2017, 107 Min., dt.F., frei ab 0/empf. ab 6

und 20.+21.1. um 15:00 Uhr

Der smarte Bär, der Paddington heißt – nach dem Bahnhof, wo er eines Tages aufgetaucht war –, möchte Tante Lucy zu ihrem Geburtstag ein schönes Buch schenken.

 

Läuft seit 19.10.

The Square

Schweden/DE/FR/DK 2016, 142 Min., dtF, ab 12

Stockholm hat ein tolles Museum mit einem schnittigen Chefkurator, der gerade mitten drin steckt in den Vorbereitungen für eine sozial engagierte Ausstellung mit dem Namen „The Square“. Dieses „Rechteck“ ist die Materialisierung eines Gedankenexperiments: eine Fläche vor dem Museum, wo alle Menschen wirklich gleich sein sollen, ein humaner Ort, wo alle sich zuvorkommend verhalten und jeder dem anderen vertraut und ihm hilft.

Der … mehr ->

 

Läuft seit 19.10.

Daniel Hope

DE 2017, dt.F., 100 Min., ab 0

Daniel Hope ist in die Musik gefallen wie Obelix in den Zaubertrank. Für seine Eltern war es ein großes Glück, daß seine Mutter nach der Flucht der Familie aus dem Südafrika der Apartheid relativ schnell eine Anstellung als Sekretärin fand. Ihr neuer Chef war der Geiger Yehudi Menuhin und schon bald spielte der kleine Daniel mit den Enkelkindern des Meisters. So hat der Junge mit drei die Geige entdeckt und bekam einen der besten Geiger … mehr ->

Vorstellung mit Daniel Hope 
Zum Konzert am 10. Januar in der Elbphilharmonie sind Daniel Hope und Regisseur Nahuel Lopez am 11. Januar um 10 Uhr (!!) zu Gast.
Nahuel Lopez kommt auch am 7.1. um 11.00 und am 13.1. um 12.45.

 

An unserer Kasse finden Sie
das „Reisebuch“ zu ,Weit‘

Läuft seit 22.6.

Weit.

DE 2017, 130Min., dt.F., ab 0

Fester Termin 20.1. um 12:30 Uhr
Fester Termin 18.2. um 12:45 Uhr

Gwen und Patrick haben die Erde umrundet. Die Reise hat dreieinhalb Jahre gedauert. Den größten Teil haben sie per Anhalter zurückgelegt: von Freiburg über den Balkan nach Russland, in einem großen Bogen über Taschkent wieder westlich und in Richtung Süden in den Iran, Pakistan, Indien, China, Japan, dann per Schiff nach Mittelamerika und wieder zurück nach Europa.

Nach vielen, vielen Stunden am Computer haben sie aus … mehr ->

 

 
Unsere Partner...

Europa Cinemas logo

AG-KINO logo

VIERUNDZWANZIG.DE