Unter dem Sand

Regie: Martin Zandvliet
Drehbuch: Martin Zandvliet
Kamera: Camilla Hjelm
Musik: Sune Martin
Darsteller: Roland Møller, Joel Basman, Louis Hofmann, Mikkel Følsgaard, Oskar Bökelmann, Emil Belton, Oskar Belton, Leon Seidel, Karl Alexander Seidel, Aaron Koszuta
Dänemark/BRD 2015, 101 Min., dt.F., ab 12
Start war 7.4.2016
 feste Termine im  FilmABC

Das Versprechen der Freiheit – nach dem Minenräumen

Dänemark im Jahr 1945. Deutschland hat den Krieg verloren. Die Deutschen Soldaten müssen das Land verlassen oder werden – wie hier – zu Minenräum-Einheiten unter dänischem Kommando eingeteilt. Die Minen, die sie jetzt wieder ausbuddeln, haben die Deutschen selbst während der Jahre zuvor an der dänischen Küste vergraben. 1,5 Millionen Landminen sollten eine mögliche Landung der Aliierten an der dänischen Nordseeküste unmöglich machen…

Der dänische Sergeant Rasmussen soll mit einer Handvoll blutjunger deutscher Soldaten 45.000 Minen aus einem begrenzten Strandabschnitt ausbuddeln. Die jungen Männer robben dabei bäuchlings auf dem Strand und suchen im Sand direkt vor ihnen. Wenn jeder pro Tag sechs Minen findet, sind sie in ein paar Monaten durch…

Der dänische Regisseur Martin Zandvliet zeigt in dieser dänisch-deutschen Koproduktion, die viele internationale Preise gewonnen hat, die Nachwehen des zweiten Weltkrieges aus dänischer Sicht. Im Mittelpunkt steht dabei Sergeant Rasmussen, der sich in einem bewegenden Spannungsbogen vom Schinder zum Beschützer der jungen Männer wandelt.

„Film und Psychoanalyse“
In Kooperation mit dem Michael Balint Institut Hamburg begleitet in der Matinee am 7. Mai der Psychotherapeut Dr. Ilan Gans den Film.

Deutscher Trailer (FSK unbekannt)