Marija

Regie: Michael Koch
Drehbuch: Juliane Grossheim, Michael Koch
Kamera: Bernhard Keller
Darsteller: Margarita Breitkreiz, Georg Friedrich, Olga Dinnikova, Sahin Eryilmaz
DE/CH 2016, 100 Min., dt.F., ab 12
Start war 11.5.2017
 feste Termine im  FilmABC

Michael Koch

Eine junge Migrantin macht ihren Weg

 Dortmund. Nordstadt. Ein Stadtteil, in dem man Deutsche suchen muss. Die Russen regieren, die Deutsch-Türken stehen an zweiter Stelle, alle anderen – die aus Rumänien, Bulgarien, Ukraine – schauen, wo sie bleiben. Marija kommt aus der Ukraine und hat gerade ihren Job in einem Hotel verloren. Sie kann ihre Miete nicht mehr zahlen und ihr Vermieter Cem bietet ihr einen Job mit „sexuellen Gefälligkeiten“ an. Dabei lernt sie Georg kennen, der mit der russischen Bau-Mafia ins Geschäft kommen will – und Marija spricht russisch…

In seinem Erstling führt der schweizer Schauspieler und Filmemacher nach seinem Filmstudium in Köln seine Zuschauer in die harte Realität der Migranten. Mit Marija haben er und Juliane Grossheim eine Frauenfigur geschaffen, die sich erniedrigt und doch allein ihrem Willen folgt, und mit der Berliner Theater-Schauspielerin Margarita Breitkreiz eine geradezu ideale Darstellerin gefunden. Georg wird vom Österreicher Georg Friedrich gespielt, den sie im März bei uns auch in ,Wilde Maus‘ sehen können.

(FSK ab 12)