Fraktus

Regie: Lars Jessen
Darsteller: Devid Striesow, Heinz Strunk, Rocko Schamoni, Jacques Palminger, Piet Fuchs, Anna Bederke, Jan Delay, Westbam, H.P. Baxxter, Stephan Remmler, Blixa Bargeld, Marusha u.v.a.
DE 2012, 90 Min., dt.F., ab 12
Start war 8.11.2012
 feste Termine im  FilmABC

Die Hamburger Jungs, die den Techno erfanden

Die Electronic-Szene ist sich einig: „Fraktus“ waren es. Die Band hat den Techno erfunden. Sie hat seine Ästhetik, seine Klangrevolte, seine Technik vorweggenommen. „Fraktus“ hat sich allerdings auch schon vor über 25 Jahren getrennt. Was machen die drei Helden der Szene heute?

Ein cleverer Musikproduzent spürt die Musiker auf: In Hamburg, in Brunsbüttel und auf Ibiza findet er die Techno-Urväter. Und er bringt sie an einen Tisch und „Fraktus“ wieder ins Studio! Das Mega-Fraktus-Revival-Konzert ist angesagt...

In ,Fraktus‘ erforscht Lars Jessen die Bandgeschichte des Projektes von Jacques Palminger, Rocko Schamoni und Heinz Strunk (= Studio Braun), mit denen er gemeinsam das Drehbuch schrieb. Und die – wie der Film in kleinen Bezügen zeigt – Heino Jaeger-Fans sind, dessen Porträt am 5.11. Premiere hat.

Andreas Borcholte sucht in seiner Kritik auf Spiegel Online einen Weg durch ,Fraktus‘. „Aldi“ war für die taz auf der Premiere im Abaton.

„Eine Stadt sieht einen Film“
Dazu kamen am 30. April Lars Jessen, Studio Braun, Klaus Maeck, Oliver Schwabe, Piet Fuchs, Dorle Bahlburg (Szenenbild), Ingken Benesch (Kostümdesign), Marcus Engelhardt & Kenny-David Baehr (Dickie & Bernd 80er) und noch viele mehr.
Weitere Bilder vom Tag finden Sie auf eine-stadt-sieht-einen-film.de.