Beuys

Regie: Andres Veiel (Dokumentarfilm)
Mit Joseph Beuys
DE 2017, 107 Min., dt.F., ab 0, Schulvorstellungen
Läuft seit 18.5.2017
 feste Termine im  FilmABC
 Feste Termine 4.11.+11.11. um 12:45 Uhr

Vom Humor der Kunst in den 68er Jahren

Der in Kleve geborene und in Düsseldorf zu Weltruhm gekommene Künstler liebte Kunst-Happenings: Dann erklärte er schon einmal einem toten Hasen, was es mit den Bildern an der Wand auf sich hat. Kunst war für den deutschen Aktionskünstler, Bildhauer und Zeichner Joseph Beuys – den Meister von „Fettecken" und Filz-Kunstwerken – durch die Provokation ins Gespräch mit anderen Menschen zu kommen.

Regisseur Andres Veiel (,Die Spielwütigen‘, ,Black Box BRD‘) will die Werke von Beuys nicht interpretieren. Stattdessen schafft er einen Raum, in dem der schon 1986 verstorbene Künstler zu Wort kommt. Dagegen stehen aktuelle Statements von Menschen, die Joseph Beuys kannten. Dabei wird sehr schön deutlich, aus welchem Holz Beuys geschnitzt war.

Einen schönen Einblick geben die Kritik von Christina Tilmann und das Interview mit Andres Veiel in der Neuen Zürcher Zeitung.

(FSK ab 0)