Ana, mon Amour

Regie: Călin Peter Netzer
nach dem Roman von Cezar Paul Bădescu
Kamera: Andrei Butică
Schnitt: Dana Bunescu
Darsteller: Diana Cavallioti, Mircea Postelnicu
Rumänien/DE/FR 2017, 127 Min., rum. O.m.U.
Start war 24.8.2017
 feste Termine im  FilmABC

Puzzle-Steine einer Beziehung

Toma und Ana sind ein Paar. Ana ist psychisch instabil, aber Toma folgt ihr in jedes der dunklen Löcher, in die sie immer wieder fällt. Die beiden heiraten und Toma ist Babysitter, Fahrer, Ein und Alles für Ana. Um Ana zu retten, geht Toma an die Grenzen des Erträglichen. Als Anna ihre Ängste überwindet, verlässt sie Toma. Der junge Mann bleibt zurück und fragt sich schließlich, wer die Frau an seiner Seite war, warum er bei ihr blieb.

Călin Peter Netzer, dessen Film ,Mutter und Sohn‘ 2013 mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde, zeichnet das Portrait dieser Beziehung in vielen, scheinbar unverbundenen Einzelszenen, aus denen nach und nach ein komplettes Bild entsteht. Dana Bunesco, die den Film geschnitten hat, wurde auf der diesjährigen Berlinale mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet.

rum. O.m.U. (FSK unbekannt)