True Warriors

Regie: Ronja von Wurmb-Seibel, Niklas Schenck (Dokumentarfilm)
DE 2017, 94 Min., dt.F., ab 16
Start war 9.11.2017
 feste Termine im  FilmABC

Ronja von Wurmb-Seibel,
Niklas Schenck

Kreative in Kabul

Dezember 2014. Eine Theaterpremiere in Kabul. Das Stück ist modern: Wenig Dialog, eher eine Tanz-Inszenierung. Der Titel lautet: „Herzschläge – Die Stille nach der Explosion“. Im Publikum saß ein 17-jähriger Selbstmordattentäter. Das Spiel wurde bittere Wahrheit: Zwei der 300 Besucher starben.

Der Film ,True Warriors‘ rekonstruiert die Vorbereitungen des Theaterstücks, zeigt Ausschnitte der Aufführung und das Chaos, das der Explosion folgt. Vor allem aber berichten die Beteiligten, wie sie das Attentat beeinflusst hat: Warum die Einen sich nach Europa absetzten, während Andere sich als „wahre Krieger“ entpuppten und noch furchtloser die Zustände anklagen.

Die Filmemacher Nicolas Schenk und Ronja von Wurmb-Seibel lebten damals in Kabul und arbeiteten an investigativen Film- und TV-Beiträgen für das deutsche Fernsehen. Ihr Film zeichnet auch ein Bild des Lebens in der Stadt.

OmU-Trailer (FSK unbekannt)