Storm und der verbotene Brief

Regie: Dennis Bots
Drehbuch: Karin van Holst Pellekaan
Kamera: Rolf Dekens
Musik: André Dziezuk
Darsteller: Davy Gomez, Juna de Leeuw, Yorick van Wageningen, Angela Schijf, Maarten Heijmans, Peter van den Begin
NL 2017, 105 Min., dt.F., ab 6/empf. ab 9, Schulvorstellungen
Start war 23.3.2017
 feste Termine im  FilmABC

Luther für Kinder ist spannend

Wir sind in Antwerpen, im Jahr 1521. Luther wurde von der Kirche „verbannt“ und sitzt in der Wartburg. Aber seine Schriften zirkulieren überall in Europa – nicht zuletzt dank des Buchdrucks – trotz der damals noch geringen Auflagen von ein paar hundert Exemplaren.

Der Drucker Klaas in Antwerpen ist gerade dabei, einen aufrührerischen Brief Luthers zum Druck vorzubereiten, als die Schergen des Inquisitors vor der Tür stehen. Nach einem kurzen Handgemenge nehmen sie Klaas mit. Hier beginnt für den kleinen Storm das Abenteuer. Der 12jährige schnappt sich die Druckplatte (genauer: das Setzschiff) und flüchtet raus in die Straßen von Antwerpen. Als ihn die Männer des Inquisitors schon fast eingeholt haben, hilft ihm ein ausgesprochen wehrhaftes Mädchen. Storm folgt ihr in die Katakomben unter der Stadt und versteckt sich dort. Aber was wird jetzt aus seinem Vater?

Der Film des niederländischen Regisseurs Dennis Bots entführt seine Zuschauer ins Mittelalter und hält kunstvoll das Gleichgewicht zwischen der spannenden Geschichte und der historischen „Geschichte“.

Deutscher Trailer (FSK unbekannt)