Sebastian und die Feuerretter

Belle et Sébastien
Regie: Christian Duguay
Drehbuch: Juliette Sales, Fabien Suarez
nach dem Buch von Cécile Aubry
Kamera: Christophe Graillot
Musik: Armand Amar
Darsteller: Félix Bossuet, Tchéky Karyo, Margaux Chatelier, Thierry Neuvic, Urbain Cancelier, Thylane Blondeau
FR 2015, 97 Min., frz. O.m.U., ab 6 (4.-7. Klasse), Schulvorstellungen
Start war 28.1.2016
 feste Termine im  FilmABC

Ein Junge, ein Hund und ein großes Abenteuer

Sebastian lebt ein wenig wie der Peter aus Heidi. Er ist Waise und lebt zusammen mit dem alten César, der nicht sein leiblicher Vater ist, und mit der riesigen weißen Hündin Belle. Der kleine Sebastian und Belle sind innige Freunde (die auch schon gemeinsam in ,Sebastian und Belle‘ diverse Abenteuer bestanden haben.

Doch jetzt kommt es dicke! Und ganz besonders für Sebastian. Statt seine Angelina, die für Sebastian Schwester (und auch etwas Mutter) war, in seine Arme schließen zu können, ist das Flugzeug, in dem sie saß, in den Bergen nicht weit weg abgestürzt und hat einen riesigen Waldbrand ausgelöst!

Sebastian ist fest davon überzeugt, daß Angelina noch lebt und will sich sofort auf die Suche machen. Ziemlich dreist schmuggeln sich Sebastian und Belle in das Flugzeug eines Post-Piloten, der zur Unglücksstelle fliegt – und bleiben nicht lange unentdeckt. Aber nun ist es zu spät. So kommen sie am Unfallort an, wo eine Brandwehr namens „Die Feuerretter“ schon an der Arbeit ist. Unter schwierigen Umständen beginnt die Suche… 

Dieses Abenteuer, das neben Romantik reichlich Action und Drama bietet, wird für Sebastian nicht nur zur Mutprobe, sondern auch zur Entdeckung eines neuen – und zuerst denkbar unbequemen – „Vaters“, denn Pierre, der Pilot, will Sebastian unter allen Umständen wohlbehalten zurückbringen, ist in der Wahl seiner Mittel aber recht unerfahren. Was immer Pierre auch sagt: Sebastian ist nicht einverstanden!

frz. OF (FSK unbekannt)

dt. Trailer (FSK unbekannt)