Die Schüler der Madame Anne

Les héritiers
Regie: Marie-Castille Mention-Schaar
Drehbuch mit Ahmed Dramé
Kamera: Myriam Vinocour
Musik: Ludovico Einaudi
Darsteller: Ariane Ascaride, Ahmed Dramé, Noémie Merlant, Geneviève Mnich, Aïmen Derriachai, Stephane Bak, Wendy Nieto
FR 2014, 105 Min., frz. O.m.U., ab 12 (9.-13. Klasse)
Start war 5.11.2015
 feste Termine im  FilmABC

Ariane Ascaride

Nach einer wahren Geschichte

Eine Schulklasse in Frankreich. Die Schüler sind faul und unerträglich – obwohl sie eine starke Frau aus Klassen- und Geschichtslehrerin haben. Als sie nach einer Pause von einem Monat die Klasse wieder übernimmt, geht alles drunter und drüber. Madame Anne schlägt der Klasse vor am „Nationalen Wettbewerb zum Widerstand und zur Deportation“ teilzunehmen. Beim Treffen mit einem Überlebenden wird ihnen klar, wo sie mit ihrem Leben heute stehen. Zum ersten Mal entsteht so etwas wie echte Zusammenarbeit.

Diese Geschichte ist nicht nur wahr, sondern Ahmed Dramé, der sie erlebt hat, hat sie aufgeschrieben, in die Form eines Drehbuchs gebracht und spielt selbst eine der Hauptrollen. „Sein Film“ erzählt wie aus seiner Klasse motivierte Schüler wurden. Er sagt: „Als wir in die nächste Klasse kamen, hatten wir Vertrauen in uns. Wir hatten gelernt zu arbeiten. Und es zu mögen.“ Die Rolle der Lehrerin hat Ariane Ascaride übernommen, die Heldin aus den Filmen (und Ehefrau) von Robert Guédignan.

dt. Trailer (FSK unbekannt)

franz. Trailer (FSK unbekannt)